menu

Bisca360: der erste 3D-gedruckte wasserabweisende und atmungsaktive Schuh

Auf 31. Juli 2020 von Sandra S. veröffentlicht

Ob es sich um eine Kollektion von Markenschuhen in limitierter Auflage oder einfach nur um eine 3D-gedruckte Einlegesohle in massenproduzierten Sneaker handelt, die additive Fertigung findet in der Schuhindustrie immer häufiger Anwendung. Sowohl bekannte Marken als auch kleine Unternehmen entscheiden sich bei der Herstellung ihrer Schuhe für den 3D-Druck, da diese Technologie Innovationen in vielerlei Hinsicht ermöglicht: von Modellen, die früher nicht hergestellt werden konnten, bis hin zu neuen Materialien, die mehr Funktionalität bieten. Diesmal präsentieren wir die neueste Kreation von LuxCreo, einer chinesischen Marke, die sich einen 3D-gedruckten, wasserdichten und 360° atmungsaktiven Schuh vorgestellt hat: Der Bisca360 hat sein Ziel bei Kickstarter schnell erreicht und könnte in Zukunft weltweit großen Erfolg haben.

Wenn es um 3D-Druck und Schuhe geht, kommen verschiedene Technologien zum Einsatz – Adidas hat das DLS-Verfahren von Carbon verwendet, Nike arbeitet mit EOS und Prodways am Pulversintern usw. – und der Schuh ist auch in einer breiten Farbpalette erhältlich. LuxCreo hat seine eigene patentierte Technologie namens Light Enabled Additive Production (LEAP) entwickelt. Nach Angaben des Unternehmens ist LEAP 100-mal schneller (bei 120 cm/Stunde) als die meisten herkömmlichen 3D-Drucktechnologien und verfügt über bessere Materialeigenschaften. Das Unternehmen bleibt sehr zurückhaltend, was die Informationen zu Besonderheiten der entwickelten Technologie und Maschinen betrifft, aber es ist bekannt, dass sie auf der Photopolymerisation basiert und an den Carbon-Prozess erinnert.

LEAP ist ein auf Photopolymerisation basierendes 3D-Druckverfahren.

Der Entstehungsprosess von Bisca360

LuxCreo hat nicht nur die Sohle des Bisca360 gedruckt, sondern auch das Obermaterial, damit der Schuh Regen und Wind trotzen kann. Um diese perfekte Wasserdichte zu gewährleisten, besteht das Obermaterial nicht aus einer, sondern aus drei Lagen eines Nanogewebes. Das einzigartige Material namens „AirMore Multi-Layer-Gewebe“ ermöglicht zudem eine freie Luftzirkulation in alle Richtungen. Die Sohle hat eine Gitterstruktur, die dafür sorgt, dass der Schuh belüftet wird und somit 360° atmungsaktiv ist. Außerdem soll die, durch additive Fertigung geschaffene, Struktur es dem Schuh ermöglichen, Stöße besser zu dämpfen und so die Knie des Trägers durch die Verringerung der Belastung zu schützen.

Die Marke bietet derzeit zwei Modelle an, ein schwarzes Paar und ein graues. Preislich liegen das Paar bei 199 Dollar, wobei eine Lieferung für November 2020 geplant ist. Nach eigener Aussage des Herstellers soll die additive Fertigung es ermöglicht haben, Abfall um 30 bis 40% zu reduzieren. Außerdem solle der Sneaker sehr viel widerstandsfähiger als Konkurrenzprodukte sein.

Bisca360 ist in zwei verschiedenen Farben erhältlich

Würden Sie den Bisca360 tragen? Lassen Sie es uns wissen! Möchten Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der Additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach? Registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter und folgen Sie uns auf Facebook und Twitter um stets auf dem Laufenden zu bleiben! Außerdem sind wir auch auf LinkedIN und auf Youtube zu finden.

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck
Unsere Website verwendet Cookies. Bei Verwendung unserer Website und der Zustimmung dieser Meldung erlauben Sie uns, Cookies gemäß dieser Erklärung zu verwenden.Erfahren Sie mehr über Cookies Einverstanden

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you