menu

BIOLIFE4D druckt zum ersten Mal ein menschliches Herz in den USA

Auf 3. Oktober 2019 von Lukas Johannes B. veröffentlicht
BIOLIFE4D

BIOLIFE4D, einer der Pioniere im Bereich des Bioprinting, konnte ein miniaturisiertes menschliches Herz „biodrucken“ und ist damit das erste US-Unternehmen, das dies erfolgreich umgesetzt hat. Die Mission des Unternehmens ist es, ein voll funktionsfähiges menschliches Herz durch Bioprinting und die Verwendung patienteneigener Zellen zu schaffen, um die Herausforderungen der Organabstoßung und langer Spender-Wartelisten zu beseitigen. Dies ist ein großer Meilenstein für BIOLIFE4D und ein weiterer Schritt zum großen Ziel, ein vollwertiges, transplantierbares menschliches Herz zu produzieren.

Dr. Ravi Birla, Chief Science Officer bei BIOLIFE4D, erklärt: „Wir sind sehr stolz auf das, was wir erreicht haben, von der Möglichkeit, menschliches Herzgewebe letzten Sommer in 3D zu drucken, bis hin zu einem Mini-Herz mit voller Struktur heute. Wir glauben, dass wir an der Spitze des Bioengineerings stehen, einem Bereich, der im letzten Jahr schnell gereift ist. Ich denke zudem, dass wir gut genug positioniert sind um unseren schnellen wissenschaftlichen Erfolg fortzusetzen. Heute ist zwar ein aufregender Tag, aber wir werden immer weiter in Richtung der Herstellung eines kompletten menschlichen Herzens fortschreiten.

Quelle: BiOLIFE4D

Bereits im April gelang es einem Team von Wissenschaftlern der Universität Tel Aviv in Israel, ein winziges Herz von der Größe einer Kirsche und mit patienteneigenen Zellen zu produzieren. Dieses „biogedruckte“ Herz enthielt Zellen, Blutgefäße, Ventrikel und Kammern. Obwohl sich die Zellen zusammenziehen konnten, hatten sie damals noch nicht die Möglichkeit zu pumpen.

Wie genau entsteht das Herz?

In den Vereinigten Staaten ist BIOLIFE4D das erste Unternehmen, das ein kleines menschliches Herz geschaffen hat. Das Unternehmen entwickelte ein Druckmaterial mit einer einzigartigen Zusammensetzung aus verschiedenen extrazellulären Matrixverbindungen, die die Eigenschaften des Säugetierherzens genau nachbilden. Das Herz ist zwar kleiner als ein menschliches, aber es funktioniert ähnlich. Der Bioprintingprozess von BIOLIFE4D ermöglicht es, die patienteneigenen Blutzellen (weiß) in iPS-Zellen umzuprogrammieren und diese iPS-Zellen dann in verschiedene Arten von Herzzellen zu differenzieren, die zum Biodruck einzelner Cardia-Komponenten benötigt werden. Letztendlich ermöglicht diese Technik die Schaffung eines transplantierbaren menschlichen Herzens.

Im Juni 2018 war es dem Unternehmen gelungen, menschliches Herzgewebe zu drucken, bis Anfang 2019 gelang es ihm, verschiedene Herzkomponenten wie Ventile, Kammern und Blutgefäße zu „biodrucken“. Steven Morris, CEO von BIOLIFE4D, ergänzt: „Dies ist eine unglaublich aufregende Zeit für BIOLIFE4D, und wir sind so stolz auf Dr. Birla und das Team für diese gewaltige Leistung. Wir haben diese Reise mit dem Ziel begonnen, eine Technologie zu entwickeln, die das Potenzial hat, Leben zu retten, und wir sind dem heute einen Schritt näher gekommen. Wir werden unsere Arbeit fortsetzen, bis wir in der Lage sind vollwertige Herzen, die für eine Transplantation geeignet sind herzustellen und die Art und Weise wie Herzkrankheiten behandelt werden für immer zu verändern.“

BIOLIFE4D

Quelle: BIOLIFE4D

Was halten Sie von der Idee ein menschliches Herz zu drucken? Teilen Sie es uns mit und kontaktieren Sie uns! Möchten Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der Additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach? Registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter und folgen Sie uns auf Facebook und Twitter um stets auf dem Laufenden zu bleiben! Außerdem sind wir auch auf LinkedIN und auf Youtube zu finden.

 

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck
Unsere Website verwendet Cookies. Bei Verwendung unserer Website und der Zustimmung dieser Meldung erlauben Sie uns, Cookies gemäß dieser Erklärung zu verwenden.Erfahren Sie mehr über Cookies Einverstanden

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you