menu

Batch.works: 3D-Druck für nachhaltige Designerstücke

Auf 21. Juni 2019 von Ann-Kathrin L. veröffentlicht
batch.works

Im Designbereich ermöglicht der 3D-Druck eine hohe geometrische Komplexität bei gleichzeitig vielerlei Möglichkeiten zur individuellen Anpassung. Dies sind zwei wesentliche Vorteile, die viele Kreative heute interessieren, unabhängig von ihrem Kerngeschäft. Wir haben die Londoner Firma Batch.works getroffen, die mit Hilfe von 3D-Technologien dekorative Objekte aller Art herstellen und damit auf die Nachhaltigkeit ihrer Produkte achten. Julien Vaissieres, CEO und Gründer, erklärte uns, was das warum der 3D-Druck in einem solchen Bereich besonders interessant ist und wie dieser es ihm ermöglichte, mehr Originalteile zu entwerfen.

Können Sie sich und Ihre Verbindung zum 3D-Druck präsentieren?

batch.works

Julien Vaissieres

Ich bin der CEO und Gründer von Batch.works, das derzeit seinen Sitz in East London hat. Ich bin leidenschaftlicher Maker, seit ich klein war. Nach meiner Diplomarbeit in Architektur im Jahr 2014 über digitale Fertigung wurde der 3D-Druck für mich das beste Werkzeug, um meine Fähigkeiten in Software und Fertigung zu kombinieren. Neben meiner täglichen Arbeit als Architekt wurde mir schnell klar, dass das Herstellen und Bauen von Dingen zu meiner Leidenschaft gehört. Nach den ersten Auszeichnungen im Jahr 2016 für Etsy in Zusammenarbeit mit John Lewis entschied ich mich, Vollzeit an meinen Nebenprojekten zu arbeiten und meine Werkstatt in einen Produktionsbereich namens „Machines room“ zu verlegen. Batch.works wurde dann 2018 gegründet.

Wie bist du auf die Idee gekommen, Batch.works zu erstellen?

Ich wollte umweltfreundlichere Produkte auf den Markt bringen, indem ich recycelte und biobasierte Materialien verwende. So sollen die Möglichkeiten der lokalen Fertigung unter Verwendung nachhaltiger Materialien aus recycelten und verantwortungsvoll bezogenen Materialien wiederbelebt werden.

Welche 3D-Drucktechnologien verwenden Sie? Welche Materialien?

Bei Batch.works konzentrieren wir uns auf FDM-Drucker (Fused Deposition Modeling), einen der am besten zugänglichen Drucker. Es ermöglicht uns, sehr flexibel und skalierbar zu sein. Wir verwenden hauptsächlich das biobasierte Material PLA und transparentes PET aus recyceltem Kunststoff. PLA gibt unseren Kunden die Möglichkeit, eine große Auswahl an Farben zu wählen – passend zu RAL- oder Pantonefarben. Und das PET ist perfekt für unsere Beleuchtungsprodukte, die ein schönes und warmes Licht erzeugen.

batch.works

Bildnachweis: Batch.works.

Können Sie uns mehr über Ihre jüngste Partnerschaft mit Bold Design und UAU erzählen?

Bold und UAU Project sind unsere ersten Designer auf der Plattform, einschließlich mir selbst. Die Idee war, mit den besten Designern zu beginnen, die bereits mit dem 3D-Druck arbeiten. Wir planen, 2 Designer und bis zu 4 Designs pro Monat auf unserer Seite zu veröffentlichen.

batch.works

Bildnachweis: Batch.works.

Was ist der Mehrwert des 3D-Drucks beim Design? Seine Herausforderungen?

Der 3D-Druck ermöglicht es uns, auf Wunsch in großen Mengen mit einzigartigen Farben zu produzieren. Auch die meisten unserer Vorrichtungen und Werkzeuge in der Fabrik sind 3D-gedruckt. Diese Technologie verkürzt die Lieferkette auf ein Minimum – sie reduziert Abfall, Kosten und bietet ein einzigartiges Produkt direkt in der Stadt.

batch.works

Bildnachweis: Batch.works.

Was sind Ihre zukünftigen Projekte?

Wir werden unser Angebot an Produkten und Designern in den nächsten Monaten zusammen mit unserer Londoner batch.factory exponentiell erweitern. Wir arbeiten auch mit Designmuseen und -Marken zusammen, um kundenspezifische Produkte zu entwickeln und 3D-Druckaktivierungen bei Veranstaltungen durchzuführen.

batch.works

Bildnachweis: Batch.works.

Noch ein paar letzte Worte an unsere Leser?

Wir sind auf der Suche nach neuen Designern, die ihre Entwürfe bei Batch.works einreichen können! Weitere Informationen zur Online-Bewerbung und unsere Designs finden Sie HIER.

Was denken Sie von dem Ansatz von Batch.works? Teilen Sie uns Ihre Meinung mit und kontaktieren Sie uns. Möchten Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach? Registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter und folgen Sie uns auf Facebook und Twitter  um stets auf dem Laufenden zu bleiben! Außerdem sind wir auch auf LinkedIN zu finden.

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you