menu

Apple vertreibt nun Ultimaker 3D-Drucker!

Auf 13. April 2016 von veröffentlicht

Seit Monaten gibt es Spekulationen zu Apples Einstieg in den 3D-Druck Markt, denn Apple sammelt seit einiger Zeit 3D-Druck Patenten. Nun gibt es die Antwort dazu. Apple wird vorerst Ultimaker Drucker in Europa vertreiben. Ohne Ankündigung sind Ultimaker Drucker auf Apple Online Stores in einigen Europäischen Länder erschienen.

apple1

Die Partnerschaft ist ein Höhepunkt für Ultimaker. Ultimaker wurde 2011 von Martijn Elserman, Erik de Bruijn und Siert Wijnia gegründet und brachten mit dem Ultimaker Original eins der legendärsten Drucker Bausätze auf dem Markt. Seitdem setzt der niederländische Hersteller weiterhin auf Open-Source Produkte.

Eine erfolgreiche Strategie, denn Ultimaker gehört heutzutage neben Zortrax, MakerBot, XYZprinting und Tiertime zu den wichtigsten Desktop-Drucker Hersteller.

Wie Parrot (Kopfhörer) und Devialet (Lautsprecher) die jeweils seit einiger Zeit im Apple Store erhältlich sind, sollte der neue Vertriebsweg bei Ultimaker für noch mehr Bekanntheit sorgen.

Apple erscheint nun bei Ultimaker unter Wiederverkäufer

Apple erscheint nun bei Ultimaker unter Wiederverkäufer

Erstmal sind der Ultimaker 2+ sowie PLA in drei Farben (Rot, Silber und Weiß) erhältlich. Es scheint so als würde die Partnerschaft vorerst nur in Europa gelten. Die Ultimaker Produkte sind unter den Mac Zubehören zu finden und sind bisher nur in Europa vorrätig. Zu diesen Ländern zählen Deutschland, Österreich und die Schweiz.

RSS-Feed abonnieren und per FacebookTwitter und Google+ stets auf dem Laufenden bleiben!

 

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you