menu

AONIQ 888 – Der erste 3D-Drucker für PVC möchte die Industrie revolutionieren

Auf 29. Juni 2017 von Raphael S. veröffentlicht
AONIQ

Im 3D-Druck fällt der Begriff Revolution, revolutionierend und revolutionär regelmäßig, und das zurecht. Die Technologie ist in vollem Gange, bestehende Fertigungsverfahren zu ergänzen und sogar zu ersetzen. In großen Firmen wie Audi, BMW oder adidas ist der 3D-Druck fest integriert und liefert die notwendigen Ressourcen für eine unkomplizierte, schnelle und günstige Lösung. Aber nicht alle Firmen haben bedingungslosen Zugang zu den Maschinen, da industrielle Geräte einfach zu teuer für kleine und mittelständische Unternehmen sind. Die Alternative, günstige Desktop-Versionen, sind nicht ausreichend.

AONIQ hat genau diese Firmen im Visier und liefert die Antwort mit ihrer neuen Maschine, dem 888. „Mit diesem 3D-Drucker erlauben wir der durchschnittlichen Person nicht nur mit den großen Firmen mitzuhalten, sondern sie zu schlagen,“ erklärt Michael Slavica, der CEO von AONIQ.

AONIQ

PVC ist ein nützlicher und vor allem halterbarer Wekrstoff – bald auch für den 3D-Druck

Beim 888 handelt es sich um einen erschwinglichen aber dennoch professionellen FDM-Drucker für hochqualitative Produktions- und Bauteile. Und der 888 bringt ein Feature mit sich, das bisher kein anderer Drucker hat: Er nutzt das Material PVC. Dieser Kunststoff wird sehr viel im Bausektor eingesetzt, sei es in Fenstern, Türen oder Rohren, weil er äußerst haltbar ist und seine mechanischen Eigenschaften weder durch Sonnenlicht (UV-Strahlung), (Salz-)Wasser noch Luft beeinträchtigt werden.

Genauso wie das Material wirbt auch der AONIQ 888 mit seiner Zuverlässigkeit, denn wie jede andere Industriemaschine kann auch er kontinuierlich und problemlos betrieben werden. „Es ist ein industrieller Drucker. Damit meine ich, dass er mehr mit einer CNC-Fräse gemeinsam hat als mit einem personellen Desktop-3D-Drucker. Als kommerzielle Maschine kann er 8 Stunden pro Tag 5 Tage die Woche laufen und fortwährend dieselbe Qualität liefern, auch in längeren Druckaufträgen bleibt er fehlerfrei.“

AONIQ

Das Team hinter AONIQ

AONIQ liefert dabei nicht nur das Gerät, sondern bietet seinen Kunden ein rundum-sorglos-Paket mit 24/7 Support und live-Unterstützung bei Fragen und Problemen. Für einen Preis von $10.499 ist der 888 ab voraussichtlich 1. August 2017 verfügbar. Weitere Infos gibt es auf deren offizieller Website.

zusätzliche Quelle: 3Dprint

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck
Unsere Website verwendet Cookies. Bei Verwendung unserer Website und der Zustimmung dieser Meldung erlauben Sie uns, Cookies gemäß dieser Erklärung zu verwenden.Erfahren Sie mehr über Cookies Einverstanden