menu

ALTANA erweitert Geschäftsbereich ECKART durch die Übernahme von TLS und AMT

Auf 21. September 2020 von Michelle J. veröffentlicht
ECKART

Der Spezialchemiekonzern ALTANA gab bekannt, dass er TLS Technik Spezialpulver und Aluminium Materials Technologies (AMT) übernimmt, um seinen Geschäftsbereich ECKART weiterzuentwickeln. ECKART’s 3D-Druckmaterial-Portfolio soll mit den Übernahmen strategisch erweitert werden durch die Entwicklung neuer und neuartiger Legierungen für industrielle Anwendungen.

Der Geschäftsbereich ECKART

Der Konzern ALTANA besteht aus den Geschäftsbereichen BYK, ELANTAS, ACTEGA und ECKART. ECKART, gegründet 1876 in Fürth, ist  einer der weltweit führenden Hersteller von Metallic- und Perlglanz-Pigmenten für die Lack- und Farbenindustrie, die Druck-, die Kunststoff-, die Porenbeton- sowie die Kosmetikindustrie. In Europa ist das Unternehmen in Deutschland, der Niederlande, der Schweiz, Finnland, Italien und Frankreich vertreten. Es besitzt aber Vertretungen und Niederlassungen in der ganzen Welt. Seit 2005 ist ein Teil von ALTANA. 

Übernahme von TLS durch ECKART

TLS Technik Spezialpulver gründete im 1994 seine erste Produktionsstätte in Bitterfeld für für reaktive hochschmelzende Metalle und Legierungen. Seine Produkte lassen sich für alle gängigen 3D-Druckverfahren verwenden. „Mit dem Erwerb des TLS-Geschäfts erweitern wir unser Portfolio im 3D-Druck für die industrielle additive Fertigung und positionieren uns in einem technologischen Zukunftsmarkt,“ so Martin Babilas, Vorstandsvorsitzender der ALTANA AG. „Damit setzen wir auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten die ALTANA Strategie, durch gezielte Akquisitionen wertschaffendes Wachstum zu generieren, weiter um.“

ECKART

Ein Produktionswerk von ECKART | Bildnachweis: ECKART

Mit 25 Jahre langer Erfahrung in der Produktion von hochwertigen 3D-Druckpulvern aus Metall gilt TLS als einer der international führenden Spezialisten in der Herstellung von qualitativ hochwertigen Metallpulvern für den industriellen 3D-Druck. “Die Expertise der TLS in der Herstellung von Metallpulvern und -legierungen für den metallischen 3D-Druck ergänzt die Stärken von ECKART als Spezialist in der Verdüsung von Metallen“, so Dr. Wolfgang Schütt, Leiter des ALTANA Geschäftsbereichs ECKART. „Wir verstärken uns außerdem gezielt für funktionale Anwendungen.“

In der jetzigen Form bietet ECKART Lösungen für den Korrosionsschutz, Inhaltsstoffe für die Herstellung von Porenbeton und sogar Kraftstoffe für die Raumfahrt an. Im Rahmen der Übernahme wird ECKART auch die Bitterfelder Produktionsstätte von TLS mit rund 40 Mitarbeitern übernehmen und damit einen Teil der bestehenden ECKART-Angebote durch die Integration der Betriebe weiterentwickeln. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Kartellbehörden, wird aber voraussichtlich bis Ende 2020 vollzogen.

Übernahme von AMT

AMT, ein in Großbritannien ansässiges Unternehmen, ist bekannt für die patentierte Speziallegierung A20X für den 3D-Druck. Bei A20X handelt es sich um eine Aluminium-Legierung, welche sich durch eine hohe Festigkeit und hervorragenden mechanischen Eigenschaften auszeichnet. Darüber hinaus ist es ein leichtes Material, so dass es die Herstellung von deutlich leichteren Bauteilen ermöglicht. Es geeignet für Anwendungen mit hoher Belastung und hohen Temperaturen. Dr. Schütt sagt zur Übernahme: „Die AMT und ihre Legierung A20X ergänzen die Kompetenzen der TLS, so dass wir Anwendern künftig noch mehr Hochleistungsmaterialien anbieten können, unter anderem in der Luftfahrtindustrie, einem wichtigen Markt für metallischen 3D-Druck.“ 

 

Bildnachweis: Aeromet

Fazit

Durch die systematische Erweiterung der bestehenden Produktpalette von Metallic- und Perlglanz-Pigmenten ist ECKART heute in der Lage, eine umfangreiche Palette hochwertiger Produkte auf der Basis von Effektpigmenten für unterschiedlichste Anwendungen anzubieten. Gemeinsam mit TLS und AMT ist das Unternehmen nun in der Lage Metallpulver für den 3D-Druck zu optimieren und entwickeln und so neue Anwendungsgebiete zu erschließen.

Möchten Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der Additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach? Registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter und folgen Sie uns auf Facebook und Twitter um stets auf dem Laufenden zu bleiben! Außerdem sind wir auch auf LinkedINXing und auf Youtube zu finden.

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck
Unsere Website verwendet Cookies. Bei Verwendung unserer Website und der Zustimmung dieser Meldung erlauben Sie uns, Cookies gemäß dieser Erklärung zu verwenden.Erfahren Sie mehr über Cookies Einverstanden

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you