menu

3D CMPT: Adidas Sonnenbrille aus dem 3D-Drucker

Am 3. August 2021 von Regina P. veröffentlicht

Wenn Sie über die letzten Jahre hinweg die Neuigkeiten zu den Anwendungen des 3D-Drucks fleißig mitverfolgt haben, wissen Sie bereits, dass Adidas, ebenso wie andere Sportartikelhersteller wie New Balance, die additive Fertigung zur Entwicklung verschiedenster Sportgeräte bzw. Accessoires nutzt. Adidas konnte beispielsweise Sportschuhmodelle wie den 4DFWD oder den 4D Fusio mit Hilfe des 3D-Drucks auf den Markt bringen. Nun hat das deutsche Unternehmen bekanntgegeben auch Sonnenbrillen additiv fertigen zu wollen, welche außergewöhnlich leicht und für eine Vielzahl an Sportarten geeignet sein sollen. Erst vor wenigen Tagen hat Adidas die Sonnenbrille mit dem 3D-gedruckten Rahmen vorgestellt. Das Gestell der Brille trägt die Bezeichnung 3D CMPT und wurde in Zusammenarbeit mit der Marcolin Group entwickelt.

Die Marcolin Group ist ein Unternehmen, welches auf das Design von Brillen spezialisiert ist und bereits mit Marken wie Tom Ford, Moncler oder Guess zusammengearbeitet hat. Die Brille wurde für Profisportler, aber auch für andere Sportbegeisterte entwickelt und soll in Schwarz mit braunen oder silbernen Gläsern erhältlich sein. In der Pressemitteilung wird zum Launch der Adidas Sonnenbrille erklärt: „Im Sport wie im Alltag erfordert die dynamische Seele des Menschen besondere Liebe zum Detail. Diese Liebe zum Detail schlägt sich in neuen Formen, Gewicht und Volumen für Sonnenbrillen nieder, welche für Sport und Freizeit konzipiert sind.“

Bild : Adidas

Eigenschaften des 3D CMPT Brillengestells

Die Brille mit der spiralförmigen Struktur wurde aus flexiblem Nylon hergestellt, welches anschlißend mit einer speziellen Beschichtung versehen wurde, welche dem Objekt einen gummierten Effekt verleiht. Damit die Stabilität der Brille optimiert wird und der Tragekomfort erhöht werden kann, hat Adidas den 3D CMPT-Rahmen mit rutschfesten Kontaktpunkten an den Nasenpads ausgestattet. Das finale Brillengestell wiegt nach Angaben des Herstellers lediglich 20 Gramm, was die Brille zu einem wahren Leichtgewicht auf dem Markt macht.

Wer die 3D-gedruckte Brille von Adidas erwerben möchte, muss sich jedoch noch etwas gedulden. Die Sonnenbrille wird ab dem 23. August zu einem Preis von 350 € erhältlich sein und vorerst nur von Creative Club-Mitgliedern gekauft werden können. Mit dem CMPT-3D-Rahmen erweitert Adidas erneut sein Anwendungsspektrum der Technologie. Der Sportartikelhersteller ist jedoch nicht das einzige Unternehmen, welches Brillenrahmen additiv fertigt. Auch die deutsche Marke YOU MAWO fertigt Brillen- und Sonnenbrillen im 3D-Druck.

Gefällt Ihnen die 3D-gedruckte Brille von Adidas? Lassen Sie uns zu diesem Thema gerne einen Kommentar da oder teilen Sie es uns auf FacebookTwitterLinkedIN oder Xing mit. Möchten Sie außerdem eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach erhalten? Dann registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter!

*Titelbildnachweis: Adidas

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEen_USes_ESfr_FRit_IT
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck

3Dnatives is also available in english

switch to

No thanks