menu

3D Systems und Toyota Motorsport – Neue Partnerschaft für 3D-Druck im Motorsport

Auf 5. September 2019 von Lukas Johannes B. veröffentlicht

Es ist soweit, die TOYOTA Motorsport GmbH (TMG), eine Tochtergesellschaft der TOYOTA Motor Corporation, hat kürzlich angekündigt, dass sie mit einem der Pioniere und Giganten der 3D-Druckindustrie, 3D Systems, zusammenarbeitet um den 3D-Druck im Motorsport zu integrieren. Die beiden gaben bekannt, dass sie eine Partnerschaft eingegangen sind, um die Automobiltechnik zu verändern. Tatsächlich beabsichtigen die beiden Unternehmen, erste marktreife Fertigungslösungen zu entwickeln, darunter 3D-Drucker, Materialien und Software für die Motorsportindustrie. „Im Motorsport wissen wir, dass es darauf ankommt, an erster Stelle zu stehen, und wir bringen diese Einstellung in unser gesamtes Geschäft ein“, erklärt Andreas Schambach, Projektleiter Zukunftstechnologie Produktionstechnik, TOYOTA Motorsport GmbH.

Die TOYOTA Motorsport GmbH hat ihren Sitz seit 1979 in Köln, wo sie sich ihren Ruf im Motorsport aufgebaut hat, beginnend mit zwei Jahrzehnten FIA World Rallye Championship Erfolg. Während dieser Ära in der Formel 1, zwischen 2002 und 2009, wurden die Einrichtungen und Fähigkeiten der TMG deutlich erweitert. Seit Ende dieser Zeit engagiert sich die TMG in der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft und ist Anbieter von leistungsstarken Dienstleistungen für die Automobil- und Motorsportbranche. Darüber hinaus hat die Tochtergesellschaft der TOYOTA Motor Corporation ein wachsendes Motorsportgeschäft für Kunden aufgebaut, das Aktivitäten im Rallye- und Rundstreckensport umfasst.

TMG und 3D Systems sind nun Partner im Bereich Motorsport – Quelle: TOYOTA GAZOO Racing

Großes Potential für den 3D-Druck im Motorsport

Warum also eine Partnerschaft mit 3D Systems eingehen? Für die TMG lag die Entscheidung nahe: „Wir sind auf dem neuesten Stand des Motorsports und wollen mit Unternehmen zusammenarbeiten, die ebenfalls führend in Ihrem Bereich sind, damit TOYOTA seinen Vorteil behalten kann. Die TMG hat sich für 3D Systems entschieden, weil sie unseren Pioniergeist teilen – was sich daran zeigt, dass sie den 3D-Druck der Welt vorgestellt haben. Wir sehen das beispiellose Potenzial, die Expertise und das Know-How von 3D Systems mit dem der TMG zu kombinieren, um Technologien zu entwickeln und neue Innovationen in der additiven Fertigung in der Automobilindustrie zu definieren“, so Andreas Schambach weiter.

Zu sagen, dass TOYOTA das erste Unternehmen im Automobilbereich ist, das additive Fertigung integriert, wäre übertrieben. Die Branche setzt schon seit vielen Jahren auf den 3D-Druck. Zunächst waren Rapid Prototyping und Tooling die Hauptanwendungen der Technologie. Mittlerweile nutzen immer mehr Akteure die Technologie für die serien- und kundenspezifische Endstückfertigung, insbesondere für Motorsport- und Luxusfahrzeuge. Beispiele sind die Zusammenarbeit von Ford mit Carbon bei der Herstellung von Endverbrauchs- und Ersatzteilen für seine Fahrzeuge oder auch die Übernahme der Technologie durch BMW in die Serienproduktion.

3D-Druck im Motorsport

Das Logo von 3D Systems auf dem Heckspoiler des Toyota Rennwagens – Quelle: TOYOTA GAZOO Racing

Die gesamte Automobilindustrie rast auf die Industrialisierung des 3D-Drucks innerhalb ihrer Produktion zu und die Partnerschaft zwischen 3D Systems und TMG ist nur ein weiteres Zeichen für diesen Wandel. „TMG ist ein bekannter Marktführer in seiner Branche, ebenso sind wir es mit 3D-Systems in der additiven Fertigung. Die Zusammenführung unseres gemeinsamen Fachwissens, unserer Neugierde und unserer Vision, Lösungen für neue Anwendungsherausforderungen zu finden, wird zu Pionier-Technologien führen, die die Fähigkeit haben, eine Branche neu zu definieren. Ich freue mich auf die Innovationen, die wir im Rahmen dieser Partnerschaft umsetzen werden“, sagt Herbert Koeck, EVP, Global Go to Market, 3D Systems.

Bildquelle Titelbild: TOYOTA GAZOO Racing

Was halten Sie von dieser Partnerschaft? Teilen Sie es uns mit und kontaktieren Sie uns. Möchten Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der Additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach? Registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter und folgen Sie uns auf Facebook und Twitter um stets auf dem Laufenden zu bleiben! Außerdem sind wir auch auf LinkedIN zu finden.

 

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck
Unsere Website verwendet Cookies. Bei Verwendung unserer Website und der Zustimmung dieser Meldung erlauben Sie uns, Cookies gemäß dieser Erklärung zu verwenden.Erfahren Sie mehr über Cookies Einverstanden

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you