menu

3D-gedruckter Fahrradsattel: Carbon´s neue Partnerschaft mit Fahrradhersteller Specialized

Auf 29. August 2019 von Lukas Johannes B. veröffentlicht
3D-gedruckter Fahrradsattel

Der amerikanische Fahrradhersteller Specialized und das 3D-Druckunternehmen Carbon hatten ein gemeinsames Ziel, dass sie gemeinsam entwickelten: Ein digitaler 3D-gedruckter Fahrradsattel“, der nicht nur den Komfort für den Fahrer, sondern auch maximale Leistung bringen und die Stabilität verbessern soll. Seit 1974 verfolgt der Fahrradhersteller Specialized das Ziel neue Innovationen zu liefern um das Gefühl der Fahrer zu verbessern. Dies ist aber verbunden mit einer großen Herausforderung. Denn ein Fahrradsattel ist einer der Gegenstände an einem Fahrrad an dem es viel zu kritisieren gibt, da er erheblichen Einfluss auf das Wohlbefinden während der Fahrt aber auch auf die Performance hat.

Diese Herausforderung versucht Specialized seit über 20 Jahren mit neuen Produkten zu bewältigen. Jedoch stoßen Sie dabei mit den traditionellen Fertigungsmethoden unter Verwendung von Schaumstoff aktuell an ihre Grenzen. Um den optimalen Sattel herzustellen fehlte ihnen bisher zwei Dinge. Zum einen ein Material, dass die Kompaktheit, also die Dichte des Sattels unbegrenzt variieren lässt und zum anderen ein Produktionsprozess, der verschiedene Zonen auf dem Sattel bereitstellt, die für den gewünschten Komfort sorgen.

Das spezielle Gitterdesign – möglich durch die Mirror-Technologie Quelle: Michael Cerveny – Specialized

Die Technologie des Specialized S-Works Power Sattels

Der neueste Sattel von Specialized ist der „S-Works Power Sattel“ hergestellt mit der sogenannten Mirror-Technologie. Die Arbeit mit dem Partner Carbon und ihrer 3D-Drucktechnologie Digital Light Synthesis (DLS) ermöglicht ein spezielles Gitterdesign, dass die „Anatomie des Fahrers“ widerspiegelt – deswegen der Name „Mirror-Technologie“. Diese ermöglicht einen schnellen Rückprall des Sattels und gibt dem Fahrer das Gefühl, eine Art „Federung“ für seine Sitzknochen zu haben“. Die Form und Struktur des neuen S-Works Power Sattels verteilt den Druck des Sitzens, absorbiert Stöße und verbessert die Stabilität und auch die Atmungsaktivität bei längerem Gebrauch. Mehr gibt Specialized und ihr Partner Carbon über die Mirror-Technologie momentan noch nicht bekannt.

Als Material wird EPU (Elastomeric Polyurethane) verwendet, das gleiche Material dass Carbon auch schon in anderen bekannten Beispielen verwendet hat – wie beispielsweise die Kooperation mit Adidas und Ihrem Futurecraft 4D.

3D-gedruckter fahrradsattel

Quelle: Russ Ellis – Specialized

Enorme Zeiteinsparung im Entwicklungsprozess

Mit den Vorteilen der additiven Fertigung konnte Specialized die Entwicklungszeit von 24 auf 10 Monate reduzieren. Prototypen des S-Works Power Sattels beispielsweise werden nunmehr innerhalb eines Tages und nicht erst innerhalb von zwei Wochen erstellt. Dies brachte den Entwicklern mehr Zeit ein um die komplexe Gitterstruktur weiter zu optimieren. Auch der Designprozess konnte von 6 Monaten auf 2 reduziert werden. All dies sorgt dafür, dass der Sattel voraussichtlich schon ab 2020 erhältlich ist. Der Preisrahmen des innovativen Fahrradsattels wurde bisher nicht bekannt gegeben.

Weitere Informationen zur Partnerschaft und dem Sattel erhalten Sie HIER.

Bildquelle Titelbild: Michael Cerveny – Specialized

Ein 3D-gedruckter Fahrradsattel – Was halten Sie von dieser Partnerschaft? Teilen Sie es uns mit und kontaktieren Sie uns. Möchten Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der Additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach? Registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter und folgen Sie uns auf Facebook und Twitter um stets auf dem Laufenden zu bleiben! Außerdem sind wir auch auf LinkedIN zu finden.

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck
Unsere Website verwendet Cookies. Bei Verwendung unserer Website und der Zustimmung dieser Meldung erlauben Sie uns, Cookies gemäß dieser Erklärung zu verwenden.Erfahren Sie mehr über Cookies Einverstanden

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you