menu

3D-gedruckte Pasta von Barilla landet bereits in Restaurants auf unseren Tellern

Am 13. Juni 2022 von Bianca Z. veröffentlicht

Der 3D-Druck betrifft viele verschiedene Branchen und findet sich sogar auf Ihren Tellern wieder. Und ja, auch die Lebensmittelindustrie setzt auf die Vorteile der 3D-Technologie. Dieses Mal wollten wir auf einen der historischen Akteure auf dem Nudelmarkt, das italienische Unternehmen Barilla, zurückkommen. Im Jahr 2016 hatte es seinen 3D-Lebensmitteldrucker vorgestellt, der frische Pasta auf Abruf herstellen konnte. Seitdem ist es ziemlich still um das Unternehmen geworden und die Verbraucher haben die Idee von Nudeln aus dem 3D-Drucker wieder vergessen. Einige Jahre später meldet sich Barilla wieder zu Wort, da es auf seiner Website BluRhapsody 3D die Vermarktung von 15 verschiedenen Nudelmodellen ankündigte. Einige berühmte Küchenchefs sollen bereits einige dieser Nudeln in ihren Küchen verwenden.

BluRhapsody, ein Spin-off-Projekt, das aus der F&E-Forschung von Barilla entstand, begann mit der Einrichtung eines Dienstes, der den von Barilla entwickelten 3D-Drucker für Pasta zur Herstellung von Designs anbot. Heute hat sich das Unternehmen weiterentwickelt und bietet Köchen die Möglichkeit, individuell gestaltete, 3D-gedruckte Nudeln zu kaufen. BluRhapsody hat seinen Sitz in Parma, Italien, und ist das erste Startup von Blu1877, einem Unternehmen, das gegründet wurde, um mit denjenigen zu interagieren und sie zu unterstützen, die die Zukunft der Nahrungsmittel gestalten.

Blurhapsody 3D

3D-gedruckte Nudeln in Form von Sternen (Bild: BluRhapsody 3D)

Das Grundprodukt von BluRhapsody besteht aus einer Auswahl an erstklassigem Hartweizengrieß, der sorgfältig verarbeitet und in kleinen Mengen geknetet wird, um eine perfekte Textur zu gewährleisten. Dieser würde mit Wasser und einem natürlichen Extrakt mit färbenden Eigenschaften vermischt werden. BluRhapsodys Einsatz technologischer Innovationen ermöglicht es Köchen als Künstlern, Pastaformen zu kreieren, die von der Natur oder anderen saisonalen Geschmacksrichtungen inspiriert sind, und ihre Gerichte in individuelle essbare Kunstwerke zu verwandeln. Zu den auf der Website angebotenen Formen gehören Schmetterlinge, Herzen, Kugeln, Muscheln und sogar Seeigel!

BluRhapsody 3D: Ein Bissen Kunst

Jede Nudel wiegt 7 Gramm und hat eine Größe von 2,8 cm x 3 cm. Die Preise liegen zwischen 25 und 57 Euro für 12 große, individuell gestaltete Nudelstücke, was ausreicht, um einige Gerichte zuzubereiten. Dieser Preis ist für Restaurants und Köche erschwinglich, die einzigartige Gerichte kreieren, welche mehr ein sensorisches Erlebnis als eine einfache Mahlzeit bieten – die Produkte sind derzeit nicht für den normalen Verbraucher bestimmt. Köche auf der ganzen Welt werden nun also in den Genuss dieser neuen 3D-gedruckten Nudeln kommen. Es bleibt abzuwarten, ob dies den Verbraucher in einem Restaurant mehr kosten wird und vor allem, ob der Geschmack erhalten bleibt. Bekanntlich ist Pasta nach wie vor ein weltweit weit verbreitetes Nahrungsmittel, das einfach und schnell zubereitet werden kann. Werden wir bereit sein, Nudeln aus dem 3D-Drucker zu essen? In der Zwischenzeit können Sie sich HIER über die verschiedenen verfügbaren Modelle informieren.

Die Formgebungen der Nudeln entspringen Inspirationen aus dem Meer (Bild: BluRhapsody 3D)

Würden Sie 3D-gedruckte Pasta probieren? Lassen Sie uns dazu gerne einen Kommentar da, oder teilen Sie uns Ihre Meinung auf Facebook, Twitter LinkedIN oder Xing mit. Möchten Sie außerdem eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der Additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach erhalten? Dann registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter.

*Titelbildnachweis: BluRhapsody 3D

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEen_USes_ESfr_FRit_IT
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck

3Dnatives is also available in english

switch to

No thanks