menu

Die weltweit erste Nachbarschaft von 3D-gedruckten Nullenergiehäusern

Auf 24. März 2021 von Isabell I. veröffentlicht
Nullenergiehäusern

Vor ein paar Monaten haben wir Mighty Buildings interviewt, ein Unternehmen, das sich dem Bau und der Lieferung von additiv gefertigten Wohnhäusern aus Beton widmet. Nun gab das Unternehmen vor Kurzem eine Partnerschaft mit der Palari Group bekannt, einem auf nachhaltige Immobilienentwicklung spezialisierten Bauträger. Gemeinsam wollen sie die weltweit erste Gemeinschaft von 3D-gedruckten Nullenergiehäusern in der noblen Stadt Rancho Mirage im Coachella Valley bauen. Die Stadt hat Berichten zufolge bereits eine starke Kapitalzufuhr erhalten und seit der Ankündigung mehr als 70 Millionen Dollar von Investoren erhalten. Dieses Projekt zeigt zweifelsohne das Potential der additiven Fertigung in der Bauindustrie und könnte die Art und Weise, wie die Betonherstellung konzipiert wird, revolutionieren.

Das von Mighty Buildings und der Palari Group durchgeführte Projekt zielt darauf ab, 15 Häuser zu entwickeln, die mit 3D-Druck hergestellt werden. Jedes der 15 Häuser wird 134 Quadratmeter groß sein und über drei Schlafzimmer, zwei Badezimmer, eine Terrasse und einen Swimmingpool verfügen. Der Preis? Jedes Haus wird bei einem Preis von 595.000 Dollar beginnen. Zusätzlich können Interessenten eine zweite, etwas kleinere Residenz (65 Quadratmeter) mit zwei weiteren Schlafzimmern und einem Badezimmer hinzufügen, wobei der Preis für eine Zwei-Haus-Konfiguration mit allen möglichen Upgrades auf 950.000 Dollar ansteigt. Die gesamte Residenz wird sich auf einem 10.000 Quadratmeter großen Grundstück befinden. Das Projekt soll im September mit dem Bau beginnen und im Frühjahr 2022 fertiggestellt werden. Viele Menschen betrachten den Bau von 3D-gedruckten Häusern bereits als „die Zukunft des Wohnens“ – nicht nur wegen ihrer Auswirkungen auf die Nachhaltigkeit, sondern auch, weil sie als mögliche Lösung für die Wohnungsnot auf der ganzen Welt gesehen wird.

Nullenergiehäusern

Bildnachweis: Mighty Buildings

Additive Fertigung von nachhaltigeren Häusern

Rancho Mirage befindet sich im Coachella Valley in der Nähe von Palm Springs. Palari plant, das 5-Hektar-Grundstück zu dieser vollständig umweltfreundlichen Gemeinde zu entwickeln. Die 3D-Häuser werden aus einem Stein-Verbundmaterial hergestellt. Strangpress-Beton ist laut Basil Starr, CEO der Palari Group, sehr widerstandsfähig gegen Feuer, Wasser und Termiten. Die Häuser werden zusammengebaut, indem eine Reihe von Innen- und Außenwänden wie Legosteine zusammengefügt werden. Darüber hinaus werden alle Komponenten und Materialien, die nicht in 3D gedruckt werden können, aus nachhaltiger Produktion bezogen. Die Hauseigentümer können das Haus auch mit zusätzlichen Geräten ausstatten: Tesla Powerwall Hausbatterien, Solarmodule (der gesamte Energiebedarf wird mit Solarenergie gedeckt) und Ladegeräte für Elektrofahrzeuge. Das Ziel ist es, ein Haus zu erschaffen, das sowohl Technologie als auch Nachhaltigkeit integriert – beginnend mit dem 3D-Druck-Produktionsprozess, der an und für sich etwa 99 % des Bauabfalls eliminiert. Ein entscheidender Schritt in Richtung nachhaltiges Bauen – vor allem, da das Bewohnen von Nullenergiehäusern schon bald Realität werden soll.

Starr spricht über die Bedeutung des 3D-Drucks für das Projekt und erklärt: „Der 3D-Druck ermöglicht es uns, schneller, stärker und effizienter zu bauen, was ihn zu einem integralen Bestandteil unserer Plattform zur Rationalisierung des Hausbauprozesses macht, der sich auf die Nachhaltigkeit von Konstruktion, Materialien und Betrieb konzentriert.“ Die 3D-Technologie ist nicht nur umweltverträglicher als die traditionelle Bauweise, sondern bietet auch weitere Vorteile wie Preisstabilität, eine schnellere Baugeschwindigkeit und Qualität der Komponenten. Die Details des Projektes werden Ihnen im nachstehenden Video verraten:

Würden Sie in einem der 3D-gedruckten Nullenergiehäusern wohnen wollen? Lassen Sie uns dazu einen Kommentar da, oder teilen Sie es uns auf Facebook, Twitter LinkedIN oder Xing mit. Möchten Sie außerdem eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der Additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach erhalten? Dann registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter.

*Titelbildnachweis: Mighty Buildings 

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you