menu

3D-gedruckte Häuser für die niederländische Stadt Eindhoven

Auf 7. Juni 2018 von Kathrin J. veröffentlicht
3D-gedruckte Häuser

Die niederländische Universität TU Eindhoven hat ein 3D-Druckprojekt gestartet, in dessen Rahmen nun fünf 3D-gedruckte Häuser aus Beton hergestellt werden sollen. Die Fertigstellung der Häuser in Meerhoven, einem neuen Stadtteil Eindhovens soll noch in diesem Jahr erfolgen. Das Projekt mit dem Namen Milestone, was zu deutsch Meilenstein heißt, kann erneut ein Beispiel dafür stellen und eben als Meilenstein dafür angesehen werden, wie der 3D-Druck die Zukunft des Häuserbaus verändern könnte.

Dass 3D-gedruckte Häuser sehr schnell und zu einem unglaublichen Preis entwickelt werden können, wurde bereits mehrfach bewiesen. Auch das Projekt Milestone, ist nicht das erste in den Niederlanden, welches 3D-Druck im Bauwesen einsetzte. Unsere niederländischen Nachbarn haben schon zuvor mit einzigartigen Projekten, wie der 3D-gedruckten Brücke von MX3D, gezeigt, was 3D-Druck möglich macht. Die Niederland ist nicht das einzige Land, das sich dem 3D-Druck für den Bauprozess bedient, denn auch in der spanischen Hauptstadt Madrid wurde bereits eine 3D-gedruckten Brücke mit der 3D-Technologie entworfen.

3D-gedruckte Häuser

3D-Betondruck an der Universität Eindhoven

Fünf 3D-gedruckte Häuser in innovativem Design

Bezüglich des Milestone-Projekts handelt es sich konkret, um den Bau von fünf 3D-gedruckten Häusern. Das erste Haus sollte nächstes Jahr fertig sein und eine Etage umfassen. Für die anderen vier Häuser, deren Bau dann noch ansteht, seien mehrere Etagen geplant. Die Entwicklung der 3D-gedruckten Häusern unterliegt ganzheitlich den geltenden Bauvorschriften und entspricht allen Anforderungen eines normalen Hausbaus: Komfort, Design, Qualität. Besonders erfreulich für die zukünftigen Bewohner wird ein guten Preis für das 3D-gedruckte Haus sein, diese sind nämlich in ihrer Herstellung günstiger als die traditionell erbauten Häuser.

Das Projekt Milestone wird realisiert durch die Zusammenarbeit von der Eindhoven University of Technology, dem Auftragnehmer Van Wijnen, Immobilienmanager Vesteda, dem Unternehmen Saint Gobain-Weber Beamix und der Ingenieurgesellschaft Witteveen + Bos. Die Häuser wurden von den Architekten Houben und Van Mierlo entworfen, die die Vision von eher unregelmäßigen Strukturen für die Bauten vorgesehen hatten. Die abgerundeten und asymmetrischen Formen der Häuser konnten dank dem 3D-Betondruck, der mehr geometrische Freiheit bietet, vollständig realisiert werden.

3D-gedruckte Häuser

„Wir haben diese Idee vor zwei Jahren während der Dutch Design Week entwickelt“, sagte Theo Salet, der das 3D Concrete Printing Center an der TU Eindhoven leitet. „Aber man braucht Partner, um diese Idee Wirklichkeit werden zu lassen, wir haben die 3D-Drucktechnik und jetzt wollen wir wissen, wie es ist, in einem 3D-gedruckten Haus zu leben, wir lernen immer noch, und wir hoffen, dass unser Team in Zukunft weitere Gebäude druckt.“ 

Project Milestone ist nur der Anfang von dem, was viele von 3D-gedruckten Häusergemeinschaften erwarten. Die Idee dahinter ist es, die Technik zu verbessern und den Vorteil des 3D-Drucks im Bau zu nutzen. Die fünf Häuser werden nacheinander gebaut, damit die erlernten Lektionen bereits auf das nächste Haus angewendet werden können. „Dies bedeutet, dass jedes neue Haus, das durch 3D-Druck hergestellt wird, von der Weiterentwicklung des zuvor erworbenen Wissens profitieren kann und somit direkt an die Wünsche der Bewohner angepasst werden kann“, sagte Salet.

Weitere Informationen können Sie auf der offiziellen Website des Projekts oder im folgenden Video finden:

Was halten Sie von den 3D-gedruckten Häusern und wie sehen Sie die Zukunft des Bauwesens? Teilen Sie uns Ihre Meinung mit und kontaktieren Sie uns. Möchten Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach? Registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter und folgen Sie uns auf FacebookTwitter und Google+, um stets auf dem Laufenden zu bleiben! Außerdem sind wir auch auf XING und LinkedIN zu finden.

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck
Unsere Website verwendet Cookies. Bei Verwendung unserer Website und der Zustimmung dieser Meldung erlauben Sie uns, Cookies gemäß dieser Erklärung zu verwenden.Erfahren Sie mehr über Cookies Einverstanden

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you