menu

3D-gedruckte Drachen lassen Pagode in altem Glanz erstrahlen

Am 31. Juli 2018 von Kathrin J. veröffentlicht
3D-gedruckte Drachen

Machen Sie diesen Sommer doch mal eine Tour durch London und besuchen Sie einen der ältesten botanischen Gärten der Welt, die Royal Botanic Gardens bzw. sogenannten Kew Gardens. Denn dort können Sie die chinesische Pagode bewundern, einen achteckigen zehnstöckigen Turm, der 1762 entworfen und vor kurzem mit 3D-Technologie restauriert wurde. Der Turm ist gerade wieder für die Öffentlichkeit geöffnet worden: Die 72 Drachen, die ihn schmücken, wurden mit dem 3D-Druck hergestellt und haben ihren Platz nach mehr als 230 Jahren der Abwesenheit wieder eingenommen.

Die chinesische Pagode wurde von Sir William Chambers als Geschenk für Prinzessin Augusta, die Gründerin der Royal Botanical Gardens, entworfen. An jeder Ecke des Turms, auf den zehn Stockwerken, konnte man bemalte Holzdrachen sehen, die zwanzig Jahre später entfernt worden waren, um das Dach des Turms zu reparieren. Um das UNESCO-Welterbe und seine einzigartige Architektur zu erhalten waren erhebliche Restaurierungen nötig. Die Historic Royal Palaces (HRP) nahmen sich dieser Arbeit an und erkannten direkt, dass es nicht einfach sein würde, diese Drachen wieder zum Leben zu erwecken.

3D-gedruckte Drachen

Der 3D-gedruckte Drachen vor der Bemalung

 72 3D-gedruckte Drachen

Restaurierungsarbeiten sind oft langwierig und kostspielig und führen manchmal zu Schwierigkeiten in Bezug auf Design und Genauigkeit bei der Reproduktion der ursprünglichen Arbeit. 3D-Technologien können dann oftmals eine Lösung sein, um diese Herausforderungen zu bewältigen und werden zunehmend für die Durchführung dieser kulturellen und historischen Restaurationen eingesetzt, wie Restaurator Mattia Mercante zeigt. HRP wandten sich der SLS-Technologie von 3D Systems zu, um leichte, haltbare Replikate der ursprünglichen Drachen herzustellen.

„Wir haben uns an 3D Systems gewandt, um ein schnelles Tempo, präzise Details und hervorragende Ergebnisse für dieses Projekt zu erhalten“, sagte Craig Hatto, Projektleiter bei HRP. „Die technischen Fähigkeiten des 3D Systems-Teams und die Materialbeständigkeit des SLS-Drucks waren wichtige Punkte für dieses Projekt.“

3D-gedruckte Drachen

Die Verantwortlichen erklären, dass sie den Holzdrachen zuerst mit dem 3D-Scanner FARO Design ScanArm gescannt haben. Dank CAD-Programm konnten sie den Drachen einige Details hinzufügen und ihr Gewicht um 60% verringern. Diese deutliche Gewichtsreduzierung sollte die Belastung auf diesem historischen Turm reduzieren. Durch die CAD-Daten konnten die Drachen auch skaliert und in verschiedenen Größen produziert werden – von 1150 mm bis 1850 mm Länge.

3D-gedruckte Drachen

Die Drachen wurden dann auf SLS-Maschinen von 3D Systems mit DuraForm PA, einem Nylon-Polyamid-Material, gedruckt, das ideal ist, um eine sehr ähnliche Optik zu den Originalstatuen zu erzeugen. Die 3D-gedruckten Drachen wurden dann von Hand bemalt. Phil Schultz, Vice President und General Manager von 3D Systems, kommt zu dem Schluss: „Im Rahmen dieser Zusammenarbeit mit Historic Royal Palaces konnten wir eine neue Technologie zu einem historischen Monument bringen, ihm die Schönheit der Vergangenheit zurückgeben und dessen Zukunft für künftige Generationen sichern.“

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website von 3D Systems und im folgenden Video:


Was denken Sie über die 3D-gedruckten Drachen? Teilen Sie uns Ihre Meinung mit und kontaktieren Sie uns. Möchten Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach? Registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter und folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Google+, um stets auf dem Laufenden zu bleiben! Außerdem sind wir auch auf XING und LinkedIN zu finden.

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEen_USes_ESfr_FRit_IT
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck

3Dnatives is also available in english

switch to

No thanks