menu

Die besten 3D-Druck Videos 2017 im Rückblick

Am 31. Dezember 2017 von Moritz M. veröffentlicht
3D-Druck Videos 2017

Zum Abschluss dieses Jahres laden wir Sie ein, zu den besten 3D-Druck Videos 2017 zurückzukehren: Von einem 3D-gedruckten Haus, einem Rennwagen und einem durch additive Fertigung entstandenen Elektrofahrrad bieten wir Ihnen ein paar Impressionen über die besten Innovationen des Jahres!

TOP 1: Apis Cor und sein in 24 Stunden gedrucktes Haus : Die russische Firma konnte binnen 24 Stunden ein 38 großes Haus drucken. Sie entwickelte hierzu eine Maschine mit einem abnehmbaren Arm, der eine Fläche von 132 Quadratmetern abdecken kann. Die Maschine ist binnen 30 Minuten einsatzbereit und kann auch bei besonderen Witterungsbedingungen arbeiten. Ein Projekt, das wohl den Start einer neuen Epoche bedeutet!

TOP 2: Michelin und sein 3D-gedruckter Reifen: Michelin hat in 3D einen biologisch abbaubaren und unzerstörbaren Reifen gedruckt, den Concept Vision, der aus einer biomimetischen Struktur und einem Profil besteht, das nachgedruckt werden kann, um sich somit besser an klimatische Bedingungen anzupassen. Das Unternehmen erklärt, dass die Felge selbst besteht aus recycelten Materialien wie alten Elektronikkomponenten oder Dosen hergestellt wurde. Laut dem Time Magazine gehört der Concept Vision zu den besten Innovationen des Jahres 2017 und somit absolut verdient in unserem Ranking der besten 3D-Druck Videos 2017!

TOP 3: Adidas und FutureCraft 4D: Adidas hat mit dem 3D-Druckerhersteller Carbon zusammengearbeitet, um seine 100.000 Paar FutureCraft 4D, einen 3D-gedruckten Sneaker mithilfe Digital Light Sythesis zu produzieren. Es basiert auf der Methode des Digital Light Processing, bei dem ein Harz durch den Einfluss von Licht aushärtet. Adidas möchte damit einen Schuh anbieten, der in Bezug auf Bewegung, Stabilität, Dämpfung und Komfort dem Fuß eines jedes Sportlers angepasst ist. Eine sehr erfreuliche Nachricht!

TOP 4: Der 3D-gedruckte Schiffspropeller: Das RAMLAB ist die Produktionsstätte des Hafens von Rotterdam, die sich der Produktion von Ersatzteilen für alle Schiffe widmet, die den größten Hafen Europas passieren. Mit Hilfe von Autodesk, Damen Shipyard, Promarin und Bureau Veritas entwickelte sie einen Bootspropeller durch additive Fertigung. Nach 9 Monaten der Zusammenarbeit und zahlreichen Tests wurde der Propeller vor wenigen Wochen genehmigt. Eine schöne 400 kg und 298 Lagen Material umfassende Initiative, die absolut verdient zu den besten 3D-Druck Videos 2017 zählt!

TOP 5: HP, ein neuer Marktführer in der additiven Fertigung?: Der US-amerikanische Riese HP kündigte 2012 den Eintritt in den Markt für additive Fertigung an und begann in diesem Jahr mit der Vermarktung seiner Lösung Multi Jet Fusion. Eine additive Fertigungstechnologie, die auf der Kombination von Pulver und einer Wärmequelle basiert, die das Druckmaterial Schicht für Schicht verfestigt und dies zehnmal schneller als konkurrierende Technologien:

TOP 6: Skywalker-Projekt von Voodoo Manufacturing: Voodoo Manufacturing ist eine in New York ansässige 3D-Mikrodruckerei, die sich auf die Massenproduktion von Kunststoffteilen spezialisiert hat. Sie verfügt über einen Roboterarm, der es ermöglicht, die Druckbetten zu entfernen und neue hinzuzufügen, wodurch ein kontinuierlicher Druck und damit eine höhere Produktivität möglich wird:

TOP 7: Project X, die Rakete der University of Melbourne: Ein Team von Ingenieuren der Universität Melbourne entwarf, druckte und testete in nur 4 Monaten einen Raketenmotor. Ein Motor namens Aerospike Project X, der in 3D mit direkter Metall-Laser-Sinter-Technologie gedruckt wurde. Die erhaltene Form ermöglicht es, die Effizienz des Vortriebs zu verbessern und somit weniger Gas zu verwenden, wenn die Höhe niedrig ist. Die Ingenieure erklären, dass sie ohne additive Fertigung kein solches Ergebnis hätten erzielen können:

TOP 8: Ein 3D-gedrucktes Herz in 3D gedruckt: ETH-Ingenieure haben ein funktionelles Herz aus Silikon in 3D gedruckt. Es wiegt etwa 390 Gramm, welches es geschafft hat, 3.000 Schläge zu machen. Dieses Herz hat zwei Ventrikel und eine Kammer, die sich aufgrund des atmosphärischen Drucks aufbläht, um Blut zu pumpen. Die Ergebnisse sind bislang vielversprechend und könnten neue Perspektiven für die Entwicklung künstlicher Organe bieten:

TOP 9: Renault Formel 1: Der französische Automobilhersteller Renault stellte sein Konzeptfahrzeug RS 2027 vor, dessen gesamte Kabine mithilfe additiver Fertigung konzipiert wurde. Dieses Formel 1 Auto soll mit einer Leistung von einem Megawatt und einem Gewicht von 600 Kilo das Stärkste des Herstellers sein. Laut Renault wird die Kabine aus recycelten Materialien gedruckt und kann komplett an den Fahrer angepasst werden:

TOP 10: Kinazos E-Bike: Die slowakische Firma Kinazo hat gemeinsam mit Volkswagen das erste 3D-gedruckte E-Bike, das Kinazo e1, entworfen. Mithilfe von Druckern von Concept Laser gefertigt, wird es von einem leistungsstarken Batteriesystem angetrieben, das mithilfe einer mobilen App gesteuert wird. Die additive Fertigung hat es ermöglicht, Teile mit komplexen Geometrien zu erstellen und gleichzeitig das Gewicht des Fahrrads zu optimieren:

Welches sind für Sie die besten 3D-Druck Videos 2017?

Möchten Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach? Registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter und folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Google+, um stets auf dem Laufenden zu bleiben! Außerdem sind wir auch auf XING und LinkedIN zu finden.

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

de_DEen_USes_ESfr_FRit_IT
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck

3Dnatives is also available in english

switch to

No thanks